Ich bin es leid, Lügengeschichten zu hören.

Ja, Lügen, das ist das was uns aufgetischt wird. Nun seit Monaten. Die Regierung weis von nichts, sie weis nicht dass wir ausspioniert werden, sie weis nicht, dass die USA mithört, mitliest und abspeichert. Und täglich kommen neue Meldungen die der Herr Snowden tröpfchenweise preisgibt. Und, nicht nur die CDU ist derart verlogen, sondern ebenso die SPD, die ja nach dem 11. September so manche Vereinbarungen traf und sicher auch vorab die bestehenden Grundlagen prüfte.

Wir werden überwacht, ausspioniert und die Grundlagen dafür wurden vor über 15 Jahren geschaffen und selbst ich, hatte das damals™ schon mitbekommen. Und da gehe ich mal davon aus, dass das auch die deutschen staatlichen Stellen, der Geheimdienst, die Spionageabwehr und all die anderen Schattenmänner ebenso wissen. Vor 15 Jahren haben die USA Regeln erlassen, die den Export regeln. Darunter im besonderen die Produkte aus dem IT-Bereich, Software, Hardware und dort wurde festgelegt, dass all dort wo es Verschlüsselungen gibt, die nicht so einfach zu knacken sind, ein Hintertürchen für die US Behörden, sprich NSA und Co sein muss.

Dazu gab es auch spezielle Abkommen mit beispielsweisen diesen Firmen: Ascend, Bay Networks, Cisco Systems, 3Com, Hewlett-Packard Company, Intel, Microsoft, Netscape Communications, Network Associates, Novell, RedCreek Communications, Secure Computing und Sun Microsystems. Ich wurde durch Apple darauf aufmerksam, denn angeblich war die Neuentwicklung des Betriebssystem, was dann als OS X bekannt wurde, auch deshalb erforderlich.

Firmen wie Cisco, einer der ganz grossen Hardwarehersteller für Netzwerkeknotenpunkte sollen diese Regelungen aus sehr schnell umgesetzt haben. 18 Monate hatten die Hersteller Zeit, die FCC Regeln und die Bestimmungen die am 5. August 2005 und den Communications Assistance for Law Enforcement Act (CALEA) umzusetzen. Auch las man bereits 2007, dass auf „Zuruf“ von Aussen zB durch die NSA die Router in der Lage sind, heimlich alles aufzuzeichnen, noch bevor eine Verschlüsselung zur Anwendung kommt, und das bereits seit 1998!

Wie nun eine Frau Merkel und Pofalla glauben von nichts zu wissen, ist mehr als unglaubwürdig.
Auch in ehemaligen Staatsunternehmen wie der Telekom waren diese Hintertüren bekannt und dabei ging es neben der geheimdienstlichen Aufklärung auch immer um Industriespionage, wie der Fall Enercon GmbH zeigte und beispielsweise die ZEIT schon 1998 schrieb.

Quellen:

Die Zeit (nicht von 1899;): Hintertür für Spione
Die US-Geheimdienste wollen sich Zugang zu verschlüsselten Daten verschaffen – weltweit http://www.zeit.de/1998/39/199839.c_krypto_.xml
Cisco backdoor still open
http://www.networkworld.com/community/node/57070

JUNE 27, 2007, Backdoors in CISCO devices and routers:
http://cyber-warriors.blogspot.de/2007/06/could-your-voip-phone-be-tapped.html