Das lei(h)dige Thema

Na, mancher weis es ja, Leihe hat in Deutschland unentgeltlich zu sein. Mietarbeiter wäre also der bessere Begriff. Besser? Besser wäre es nicht nur wenn es für die selbe Tätigkeit in einem Unternehmen das selbe Geld fällig wäre, was ja durchaus betriebswirtschaftlich kalkuliert sein sollte, sondern eben die besondere Flexibilität noch einen Bonus einbrächte.
Der Verzicht auf Rechte, das Risiko der beschränkten Arbeit, der Vorteil der schnellen Anpassung bei den Arbeitgebern an die Auftragssituationen, das sind alles geldwerte Faktoren, die den einzelnen Mi(e)tarbeiter mittels ner Zulage vergütet werden müssen! Geht nicht?
Doch, geht schon, in Frankreich und anders wo ist das üblich. Bei uns nimmt nicht mal die Opposition das in den Mund. Die Gewerkschaften waren neulich etwas motivierter.
Hier nun nochmals, nachdem auch darüber heute im Bundesrat beraten, evtl. beschlossen wird.